?

Im Jahr 2018 sind die chinesisch-deutschen Beziehungen weiter vorangeschritten. Auf dem Feld der Politik fanden zahlreiche hochrangige Staatsbesuche und Gespr?che statt. Beide Seiten streben innovative Zusammenarbeit an und wollen gemeinsam die multilaterale Weltordnung bewahren. Der kulturelle Austausch wird immer reger und das gegenseitige Vertrauen der beiden V?lker hat sich weiter gefestigt. Hier bieten wir Ihnen einen überblick über die chinesisch-deutschen Beziehungen im Jahr 2018.

45-j?hriges Jubil?um der chinesisch-deutschen Beziehungen

Das Jahr 2017 war gepr?gt durch eine komplexe und wechselhafte internationale Lage sowie wachsende Unsicherheit zwischen den Gro?m?chten. Vor diesem Hintergrund waren die deutsch-chinesischen Beziehungen relativ stabil. Insgesamt blieb die Situation gut und die beidseitige Zusammenarbeit bildet weiterhin eine Speerspitze der Beziehungen zwischen China und Europa. Allerdings gilt es auch, einige Probleme zu beachten. >>>



Weltinternetkonferenz 2017

Die vierte Weltinternetkonferenz fand vom 3. bis 5 Dezember 2017 in Wuzhen, in der ostchinesischen Provinz Zhejiang, statt. 1.600 G?ste aus mehr als 110 L?ndern nahmen an der Veranstaltung teil. Auf der diesj?hrigen Konferenz diskutierten die Teilnehmer über digitale Wirtschaft und die Kontrolle des Cyberspace. Der digitale Sektor werde dazu beitragen, die Weltwirtschaft auf den Pfad eines robusten, nachhaltigen, ausbalancierten und inklusiven Wachstums zu führen. >>>



APEC 2017

Die Gipfelwoche des APEC-Forums 2017 fand in der zentralvietnamesischen Küstenstadt Da Nang statt. Chinas Pr?sident Xi Jinping nahm vom 10. bis 11. November an der 25. Tagung der APEC-Wirtschaftsführer teil. China, als zweitgr??te Volkswirtschaft der Welt und als gr??ter Beitragender zum Weltwirtschaftswachstum, wurde w?hrend der APEC Woche bereits gro?e Aufmerksamkeit zuteil. >>>



Donald Trump besucht China

Auf Einladung von Chinas Staatspr?sident Xi Jinping stattete der amerikanische Pr?sident Donald Trump vom 8. bis 10. November 2017 der Volksrepublik China einen Staatsbesuch ab. Dies war der erste Besuch von Trump in China. Der amerikanische Botschafter in China, Terry Branstad, sagte, dass das bevorstehende Treffen zwischen Xi und Trump von ?historischer Bedeutung“ sei. >>>



Xi Jinping besucht Deutschland und nimmt am G20-Gipfel teil

Der chinesische Staatspr?sident Xi Jinping traf am 6. und 7. April in Mar-a-Lago im US-Bundestaat Florida seinen amerikanischen Kollegen Donald Trump. Dabei tauschten die Staatschefs beider L?nder ihre Standpunkte über die konkrete Kooperation zwischen China und den USA in wichtigen Bereichen sowie über internationale und regionale Fragen von gemeinsamem Interesse aus. >>>



BRICS-Gipfel in Xiamen

Das gr??te Industrie- und Handelsforum im Rahmen des BRICS-Gipfeltreffens fand vom 3. bis 5. September 2017 in der südostchinesischen Hafenstadt Xiamen statt. Chinas Staatspr?sident Xi Jinping nahm an der Er?ffnung teil und hielt eine Grundsatzrede. Dabei blickte er auf die zehnj?hrige Geschichte des Staatenbündnisses zurück, fasste die Geschichte der Kooperation zusammen und stellte die Perspektive der Zukunftsentwicklung vor. Spitzenpolitiker mehrerer L?nder nahmen an dem Forum teil. >>>



?Ein Gürtel, eine Stra?e“-Forum für Internationale Kooperation

Das erste ?Ein Gürtel, eine Stra?e“-Forum für Internationale Kooperation fand vom 14. bis 15. M?rz statt. Dabei versammelten sich 29 Staats- und Regierungschefs, die Leiter internationaler Organisationen, Unternehmenslenker und Wissenschaftler. Nach Abschluss des Forums traf China Kooperationsvereinbarungen mit 68 L?ndern und internationalen Organisationen. Das zweite Forum dieser Art wird im Jahr 2019 stattfinden. >>>



Boao-Asienforum 2017

Das Boao-Asienforum 2017 fand vom 23. bis 26. M?rz 2017 in Boao in der südchinesischen Inselprovinz Hainan statt. über 1.800 Teilnehmer, darunter Staatschefs aus sechs L?ndern, nahmen an der diesj?hrigen Jahrestagung teil. Sie diskutierten dabei haupts?chlich über die Seidenstra?eninitiative, das Wachstum der Weltwirtschaft, Reformen und die neue Wirtschaftsordnung. >>>



Li Keqiang besucht Deutschland und Belgien

Der chinesische Ministerpr?sident Li Keqiang besuchte vom 30. Mai bis 2. Juni Deutschland und Belgien. Dabei kam er mit Bundeskanzlerin Angela Merkel zu Gespr?chen zusammen. Die Themen Kooperation und Innovation standen im Fokus. Li sagte, sein Besuch diene der St?rkung der deutsch-chinesischen Freundschaft, der gemeinsamen Kooperation und der F?rderung von Innovation. >>>



Grenzkonflikt zwischen China und Indien

Indische Truppen überschritten am 18. Juni im Sikkim-Sektor die chinesische Grenze, um China auf dem Donglang-Plateau an einem Stra?enbau zu hindern. Das chinesische Au?enministerium gab am 28. August bekannt, das Land habe alle Personen und Ger?te, welche die gemeinsame Grenze überschritten hatten, wieder auf indisches Territorium zurückgezogen. China werde sich an die Vereinbarung halten, die beide Seiten getroffen haben, und seine territoriale Souver?nit?t verteidigen. >>>



Gipfeltreffen zwischen Xi Jinping und Donald Trump

Der chinesische Staatspr?sident Xi Jinping traf am 6. und 7. April in Mar-a-Lago im US-Bundestaat Florida seinen amerikanischen Kollegen Donald Trump. Dabei tauschten die Staatschefs beider L?nder ihre Standpunkte über die konkrete Kooperation zwischen China und den USA in wichtigen Bereichen sowie über internationale und regionale Fragen von gemeinsamem Interesse aus. >>>



Xi Jinping besucht die Schweiz

Chinas Staatspr?sident Xi Jinping stattete vom 15. bis 18. Januar 2017 der Schweiz einen Staatsbesuch ab. W?hrend seines Aufenthalts nahm Xi am 17. Januar auf Einladung des Gründers und Pr?sidenten des Weltwirtschaftsforums (WEF), Klaus Schwab, an der Jahressitzung des Forums in Davos teil. Zudem besuchte Xi auf Einladungen von UN-Generalsekret?r António Guterres, der Generaldirektorin der Weltgesundheitsorganisation (WHO), Margaret Chen, und des Pr?sidenten des Internationalen Olympischen Komitees (IOC), Thomas Bach, den Hauptsitz der UNO in Genf, die WHO und das IOC. >>>